Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Run Pig Run
 
Run Pig Run - TRIPSITTER

Album:
 TRIPSITTER, 2014, 7hard

Stil:
 Alternative Rock, Post Grunge

Wertung:
 6 von 7
6 von 7 Punkten
 M.A., 24.01.2015

Review:
 Bereits für ihre Mitte 2013 veröffentlichte EP IF I FLY erntete das Trio aus Leipzig großes Lob von der schreibenden Zunft. Derart motiviert enterte man kurze Zeit später das Tonstudio und spielte das Album TRIPSITTER ein. Veröffentlicht wurde die Scheibe jedoch nicht, da der Bassist seine Koffer packte und nach Frankreich umsiedelte und der Schlagzeuger das musikalische Lager wechselte. Getreu dem Motto "Jetzt erst recht" formierte der zurückgelassene Sänger/Gitarrist Mike Berus die Band neu. Mit frischem Personal ging es sodann zurück ins Studio, um das Album noch einmal neu einzuspielen.

Roh, erdig und druckvoll dröhnen die zehn Songs aus den Boxen. Das vielseitige Songwriting begeistert und hält den Spannungsbogen unentwegt hoch. Grunge-Kleinod wie "Your Decision" oder "Between the Lines" kommt in bester Soundgarden- und Stone Temple Pilots-Manier um’s Eck.
"Aching For" und "Tripsitter" gehen einfach nur schweinemäßig nach vorne und dürfte jeden Stoner-Aficionado begeistern.
Das melodisch-hymnische "A Letter for you" verströmt eine tolle Atmosphäre und baut sich nach und nach zu einer echten "Wall of Sound" auf.
Und mit energiegeladenen Nummern wie "In the Sun" oder "The Winners" hissen Run Pig Run die Fahne des Alternative Rock.
Grandios ist auch der Schlusspunkt des Albums in Gestalt von "What if Time" ausgefallen. Die melancholische, auf Gesang und Gitarre reduzierte Nummer erzeugt Gänsehaut und kann sicherlich zu den Höhepunkten der Scheibe gezählt werden.

Kurzum: Mit TRIPSITTER dürften sich Run Pig Run weitere Anhänger sichern können. Die gut ausbalancierte Mischung aus druckvollen Alternative-Klängen, hymnischem und melodischem Post Grunge sowie krachendem Stoner Rock zündet bereits nach kürzester Zeit und verankert sich im Langzeitgedächtnis. Äußerst schmackhaftes Leipziger Allerlei!

Fazit: Die EP IF I Fly ließ 2013 bereits aufhorchen. Mit dem ersten Longplayer TRIPSITTER setzt das Trio aus Leipzig den eingeschlagenen Weg konsequent fort. Energetischer Alternative Rock, traditionsbewusster Post-Grunge und knochentrockene Stoner–Nummern verschaffen TRIPSITTER das Prädikat "Sehr Empfehlenswert"! Von Run Pig Run wird man sicherlich auch in Zukunft noch einiges zu erwarten haben.

Anspieltipps:
 "What if Time", "Your Decision", "Tripsitter".

Titel-Liste:
 
  1. The Winners
  2. Your Decision
  3. Aching for
  4. Between the Lines
  5. A Letter for you
  6. Tripsitter
  7. Thin Line
  8. Not a Solution
  9. In the Sun
  10. What if Time

Laufzeit:
 44:12 Min.

Band-Infos:
 
  • www.runpigrun.de 

  • Probehören und Kaufen:
    Run Pig Run: TRIPSITTER


    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Run Pig Run
    Reviews
    ¬ TRIPSITTER
    ¬ IF I FLY
     
     

    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 25.01.2015