Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Stepfather Fred
 
Stepfather Fred - RAISE OUR FLAG

Album:
 RAISE OUR FLAG, 2012, Catch 22 Records

Stil:
 Alternative Rock

Wertung:
 5,5 von 7
5,5 von 7 Punkten
 M.A., 22.01.2014

Review:
 Man sollte sich vom Cover nicht auf die falsche Fährte locken lassen. Die vier leger gekleideten Mittzwanziger die uns dort entgegenblicken vermitteln einen geradezu knuffigen Eindruck und dürften potentiellen Schwiegermutter-Aspirantinnen Tränen der Verzückung in die Augen treiben. Sobald man jedoch die Play-Taste betätigt, offenbart sich die Diskrepanz zwischen dem ersten optischen Eindruck und der musikalischen Realität. Was für ein Brett!

Den alternativen Rock der robusteren Sorte hat sich der süddeutsche Vierer auf die Fahne geschrieben. Die 10 Songs des 2. Albums RAISE OUR FLAG sprechen eine deutliche Sprache und überzeugen auf Anhieb. Was einem hier von der ersten Sekunde an ins Gesicht schlägt sind wummernde Bässe, treibende Drums, wutschnaubende Gitarren, die sich mehrere Tage nicht rasiert haben und ein Sänger, der jeden Tag mit Domestos zu gurgeln scheint.

Die Vielseitigkeit von Stepfather Fred ist ein weiterer Pluspunkt des Albums. Mal gehen die Jungs knallhartes Uptempo- ("Kill", "Cocaine"), mal grooviges Midtempo ("Bavarian Balls", "Love", RockíníRoll"). Sogar melodisch-hymnische Töne im Fahrwasser von Linkin Park ("Slut II") stehen auf der Speisekarte und beweisen das feine Händchen der Jungs für eingängige Songs und Melodien, die schlicht und ergreifend funktionieren. Stepfather Fred haben ihre Flagge gehisst, ich salutiere!

Fazit: Gutklassigen Alternative Rock der härteren Gangart liefern Stepfather Fred auf RAISE OUR FLAG ab. Direkt in die Fresse, mit mächtig Druck dahinter und einem Sänger der von Rechts wegen an die Leine gelegt werden müsste, setzen die 10 Songs eine beeindruckende Energie frei und überraschen zudem mit eingängigen Melodien. Der ideale Soundtrack zum Frustabbau und Nachbarn-auf-die-Palme- treiben!

Anspieltipps:
 "Kill", "Slut II", "RockíníRoll", "Cocaine".

Titel-Liste:
 
  1. Kill
  2. Love
  3. Slut II
  4. RockíníRoll
  5. Torn
  6. Cocaine
  7. Silence
  8. Bavarian Balls
  9. Dreaming
  10. Exit

Laufzeit:
 42:25 Min.

Band-Infos:
 
  • www.stepfather-fred.de 

  • Probehören und Kaufen:
    Stepfather Fred: RAISE OUR FLAG


    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Stepfather Fred
    Reviews
    ¬ HELLO LARRY BROWN
    ¬ RAISE OUR FLAG
     
     

    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 09.10.2014