Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Torture Killer
 
Torture Killer - PHOBIA

Album:
 PHOBIA, 2013, Dynamic Arts

Stil:
 Old School Death Metal

Wertung:
 6 von 7
6 von 7 Punkten
 W.W., 27.04.2014

Review:
 Finnen spielen Death Metal der ganz alten Schule – das Quintett Torture Killer macht die Szene schon seit 2002 unsicher und hat bereits drei Alben veröffentlicht, PHOBIA ist nun Album Nummer 4. Und die neun Songs hacken in einer guten halben Stunde ordentlich Kleinholz aus finnischen Wäldern, das muss man dann doch neidlos zugestehen.

"Devil’s Reject" fängt schön instrumental an, kriegt dann doch noch die Kurve mit fies gegrowltem Gruftgesang von Schreihals Pessi Haltsonen.
Der beherrscht auch bei "Phobia" (keine Kreator-Coverversion!) und "Await his third Arrival" sowie den restlichen Songs die Szenerie, wobei bei "Written in Blood" etwas wie ein atmosphärischer Intro-Teil eine beklemmende Note ins Spiel bringt, der schleppende Song tendiert generell ein wenig in Richtung Six Feet Under. Deren Fronter Chris Barnes ist als Gast auf PHOBIA vertreten, was nicht überrascht, bedenkt man, dass Barnes seinerzeit Mitglied bei Torture Killer war, ehe die Zusammenarbeit zu kompliziert wurde.
"Faces of my Victims" klingt dann nicht nur dem Titel nach nach Barnes‘ Hauptband, sondern er lässt seine abartig tiefen Growls erklingen, wenn mich nicht alles täuscht. Bin da aber alles andere als Experte – und das Info schweigt sich leider diesbezüglich aus. Ähnlich catchy wie die Totengräber-Hymnen sind die Songs auf PHOBIA indes schon – ich bin immer wieder aufs Neue überrascht, wie eingängig Death Metal sein kann. Beinahe schon ... *Trommelwirbel* ... poppig!
Bei "March of Death" ist das Gaze dann auf die Spitze getrieben, ein simples Riff, das schon an "March of the S.O.D./Sargent D" von S.O.D. erinnert... Eieiei, und dann geht das Geklöppel los! Ein feister, grandioser Song. Der heimliche Hit des Albums.
"The Book of a Dying World" ist dann ein etwas längerer Track, in dem eine Menge passiert, Tempowechsel, viele Riffs, feine Sache.
"Epitaph" ist ein instrumentaler Abgesang auf die Welt, wie es aussieht, ehe mit dem Abschlusstrack "Voices" noch einmal eine sehr harmonisch-ausgeklügelte Schlachtplatte serviert wird – ebenfalls ein Highlight auf diesem wahrlich nicht schlechten Death-Metal-Album aus Finnland!

Fazit: Eine gute halbe Stunde Gerödel mit abartigen Vocals und eingängigen Riffs. Kann man gut Hören, Mitgrooven, Headbangen... Saubere Kiste!

Anspieltipps:
 "Voices", "March of Death", "Devil’s Reject".

Tipp:
 Freunde simpler Todesblei-Töne, wie sie auch Six Feet Under so gut beherrschen, sind bei Torture Killer richtig.

Titel-Liste:
 
  1. Devil's Reject
  2. Phobia
  3. Await his third Arrival
  4. Written in Blood
  5. Faces of my Victims
  6. March of Death
  7. The Book of a Dying World
  8. Epitaph
  9. Voices

Laufzeit:
 36:23 Min.

Band-Infos:
 
  • www.myspace.com/torturekiller 

  • Probehören und Kaufen:
    Torture Killer: PHOBIA


    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 29.04.2014