Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Robin Trower
 
Robin Trower - ROOTS AND BRANCHES

Album:
 ROOTS AND BRANCHES, 2013, Manhaton

Stil:
 Blues

Wertung:
 6 von 7
6 von 7 Punkten
 M.A., 01.04.2013

Review:
 Der alte Bluesrock-Haudegen Trower ist eine coole Sau! Der Altmeister, der seine größten Erfolge in den Siebzigern feierte, kredenzt uns im Jahre des Herrn 2013 ein Album aus Coversongs (Roots) und eigenen Kompositionen (Branches). So etwas kann natürlich auch gehörig in die Hose gehen, wie Carlos Santana vor einiger Zeit unfreiwillig unter Beweis stellte. Ganz anders hingegen Robin Trower, der hier alles richtig gemacht hat.

Der Aufwärtstrend, der sich bereits auf seinen letzten beiden Alben WHAT LIES BEHIND und THE PLAYFUL HEART abzeichnete, erfährt seine Fortsetzung nun auf ROOTS AND BRANCHES. Die mal kraftvoll, mal entspannt dargebotenen Songs, seien es die famos groovende Version der Elvis Presley-Nummer "Hound Dog" oder das mit traumhaft schönen Gitarrensounds gespickte "The Thrill is gone", zeigen einen Trower in absoluter Topform und mit einer Lässigkeit gesegnet, die ihresgleichen sucht.

Der Mann muss niemandem mehr etwas beweisen und tut es dennoch. Nämlich das auch in die Jahre gekommene Musiker immer noch eine ganze Menge kreative Energie in sich tragen können. Die wohltuend warmen Licks und Figuren, die Trower seiner Strat entlockt, entführen den Hörer in sphärische Klanglandschaften. Das dunkle Timbre seiner Stimme verleiht den Songs zusätzliche Tiefe und passt sprichwörtlich wie Arsch auf Eimer! Nicht zu vergessen die erstklassigen Mitstreiter, die der Meister mal wieder um sich gescharrt hat.

Kurzum: ROOTS AND BRANCHES = mächtig dicke Cojones + Soul + Coolness. Zum niederknien!

Fazit: Der einstige Procol Harum-Gitarrist schlägt wieder einmal richtig zu. Relaxter denn je präsentiert er gelungene Interpretationen von Klassikern wie u.a. der Elvis-Nummer "Hound Dog" oder dem Willie Dixon-Masterpiece "Little Red Rooster", aber auch hochklassige Eigenkompositionen. Dabei erteilt er in Bezug auf Sound, Spieltechnik und Feeling so manchem Nachwuchs-Blueser eine echte Lehrstunde. Traumhaft schön!!!

Anspieltipps:
 "Hound Dog", "I believe to my Soul", "Born under a bad Sign", "Save your Love".

Titel-Liste:
 
  1. Hound Dog
  2. The Thrill is gone
  3. When I heard your Name
  4. Little Red Rooster
  5. I believed to my Soul
  6. Shape of Things to come
  7. Thatís allright Mama
  8. Save your Love
  9. Born under a bad Sign
  10. Sheltered Moon
  11. See my Life

Laufzeit:
 53:37 Min.

Band-Infos:
 
  • www.trowerpower.com 

  • Probehören und Kaufen:
    Robin Trower: ROOTS AND BRANCHES


    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2013