Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Tune
 
Tune - IDENTITY

Album:
 IDENTITY, 2014, Dust on the Tracks

Stil:
 Neo Progressive, Art Rock

Wertung:
 6 von 7
6 von 7 Punkten
 M.A., 21.02.2015

Review:
 Die polnische Formation Tune legt mit dem Nachfolger von LUCID MOMENTS (2011) erneut ein anspruchsvolles Stück Neo-Prog/Art Rock vor. Das in ein erstklassiges Soundgewand gekleidete zweite Album IDENTITY beinhaltet zwar sämtliche Facetten des Progressive Rock, klingt aber dennoch ganz anders als die einheitliche, standardisierte Prog-Massenware, die den Markt seit Jahren überflutet. Die erstklassigen Instrumentalisten von Tune verstehen es perfekt, die klassischen Attribute des Prog mit modernem Songwriting zu kombinieren und in verblüffend kompakte und straighte Arrangements und Songs umzumünzen.

Das wuchtige, pianobegleitete "Sheeple" beispielsweise erzeugt einen unwiderstehlich-hymnischen Sog und erinnert an die großartigen britischen Art Rocker Crippled Black Phoenix. Melodische Kompositionen wie "Disposable" oder "Trendy Girl" verblüffen durch ihre geradlinige Art und Eingängigkeit, ein Begriff, der im Zusammenhang mit Prog eher selten auftaucht.
Das aufregende und straighte "Crackpot" begeistert widerum durch seine rockige Attitüde, die zupackende Art und den ausdrucksstarken Gesang.
Wohingegen man sich düstere, epische Nummern wie "Suggestions" oder "Live to work to Live" auch mal wieder von Queensryche wünschen würde.

IDENTITY ist ein Album, das man sich immer und immer wieder gerne anhören mag. Die ausgewogene Mischung aus straightem und melancholischem Material begeistert ab der ersten Sekunde des floydesken Intros ("On") bis zum Nachhall des Outros ("Off"). Zwingende Kaufempfehlung für den geneigten Progressive Rock/Art Rock-Liebhaber. Aber auch Freunde anspruchsvoller Rockmusik, die eben nicht übertrieben verkopft, vertrackt und abgehoben daherkommt, werden mit diesem Werk auf ihre Kosten kommen.

Fazit: Tune aus Polen punkten mit einem aufregenden und absolut überzeugenden Konglomerat aus klassischen Prog- und Neo Prog-Elementen, verpackt in moderne, ungewohnt kompakte und griffige Kompositionen, die erfreulicherweise ohne ausufernde Instrumental-Passagen auskommen. IDENTITY lädt zu ausgiebigen Kopfhörer-Sessions ein und dürfte jeden Neo Progger, als auch den anspruchsvollen Rockmusik-Fan begeistern.

Anspieltipps:
 "Live to work to live", "Disposable", "Crackpot".

Titel-Liste:
 
  1. On (Intro)
  2. Live to work to live
  3. Disposable
  4. Change
  5. Trendy Girl
  6. Deafening
  7. Crackpot
  8. Suggestions
  9. Sheeple
  10. Off (Outro)

Laufzeit:
 44:12 Min.

Band-Infos:
 
  • www.tuneband.pl 

  • Probehören und Kaufen:
    Tune: IDENTITY


    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 22.02.2015